KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

Psychometrie

Regel: Die Hexe kann spüren, was ein Objekt „durchlebt“ hat. Das Objekt darf nicht größer sein als eine Tasse und nicht mehr als 5 Stein wiegen. Die Hexe muss das Objekt mindestens 5 Aktionen lang anfassen. Durch eine gelungene Probe auf ein Talent (z. B. Holz-, Leder-, Metall-, Stein- oder Stoffbearbeitung) – je nachdem, woraus das Objekt größtenteils  besteht – kann die Hexe spüren, wer das Objekt erschaffen hat und für was es benutzt wurde. Den Erschaffer wird die Hexe bildlich vor ihrem Auge sehen können, sie wird aber nicht automatisch etwas über ihn wissen. Sogar ein Echo von Gefühlen des Gegenstandes nimmt sie war (also beispielsweise, ob man mit dem Objekt gut umgegangen ist oder ob es eine persönliche Bindung zu seinem Träger hat). Je mehr QS erzielt werden, desto deutlicher sind die Informationen. Nach der Psychometrie erleidet die Hexe 1 Stufe Betäubung.


Voraussetzung: passender Zauberstil


AP-Wert: 10 Abenteuerpunkte

 

Publikation: Aventurische Magie 2 Seite 83