KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Dämonische Nahkampfwaffe

Wirkung: Der Paktierer erwählt sich eine Nahkampfwaffe, die zum Charakter seines Erzdämons passt, und lädt diese mit dämonischer Macht auf. Dieser Vorgang dauert 7 Stunden, die Waffe ist danach für 7 Tage eine dämonische Waffe. Sie verursacht +1 TP pro KdV. Gegen Geweihte erhält der Paktierer einen zusätzlichen Bonus von +2 TP, gegen Geweihte der Gegengottheit wird der Schaden zusätzlich sogar verdoppelt (erst werden die TP ausgewürfelt, dann verdoppelt, dann wird der RS abgezogen). Nur der Paktierer, der die dämonische Waffe erschaffen hat, kann von der Erhöhung der TP profitieren. Ein Paktierer kann keine weitere dämonische Nahkampfwaffe erschaffen, während die vorherige noch aktiv ist. Der Einsatz dieser Fähigkeit verursacht Dämonische Auszehrung, deren Stufe abhängig von der Reichweite und den TP-Würfeln der Waffe ist (siehe unten).

Verbreitung: allgemein

Kreis: 2

AP-Wert: 20 Abenteuerpunkte

Reichweite Dämonische Auszehrung
Kurz +1
Mittel +2
Lang +3
Überlang +4
TP-Würfel Dämonische Auszehrung
1 TP-Würfel +0
2 TP-Würfel +1

Publikationen:
Aventurische Magie 3, Seite 82
Unendlichkeit & Tiefenrausch, Seite 28ff.