KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Geschicklichkeitsspiele

  • Bei einfachen Wurfspielen wird auf den FK-Wert von Wurfwaffen gewürfelt, je nach Art des geworfenen Gegenstandes, der Entfernung und der Größe des Ziels modifiziert. Für jeden Treffer gibt es 1 Punkt, ein Kritischer Erfolg zählt 3 Punkte. Zu Beginn muss festgelegt werden, wie viele Würfe es gibt. Haben alle ihre Würfe ausgeführt, gewinnt derjenige mit den meisten Punkten. Bei einigen Wurfspielen gibt es Unentschieden, bei anderen wird solange weitergeworfen, bis ein Mitspieler das Ziel verfehlt. Jeder Werfer benötigt ca. 1 Minute für seinen Durchgang.
  • Pelura besitzt ein komplexes und für den Unwissenden nur schwer zu durchschauendes Regelsystem. Alle Teilnehmer müssen eine Sammelprobe auf Körperbeherrschung ablegen, wer zuerst 10 QS erreicht, gewinnt. Erreichen mehrere in der gleichen Runde 10 QS, hat der gewonnen, der insgesamt am meisten QS angesammelt hat. Auch ein Unentschieden kann vorkommen. Eine Probe steht für mehrere Würfe. Das Intervall einer solchen Probe beträgt 5 Minuten.

Publikation: 
Kneipen & Tavernen, Seite 23