KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bornische Kneipenspiele

Die folgenden Regeln sind Fokusregeln der Stufe I für Kneipenspiele.

Borndornwerfen

Es wird auf den FK-Wert von Wurfwaffen gewürfelt, das Treffen der Scheibe ist um 4 und je nach Entfernung (Üblicherweise 10 Schritt) erschwert.

Ein Treffer bringt je nach zufällig getroffenem Feld auf der Scheibe 1 bis 3 Punkte (1W6: 1-3 = 1 Punkt, 4-5 = 2 Punkte, 6 = 3 Punkte).

Wird auf ein bestimmtes Rechteck gezielt, ist der Wurf zusätzlich um 1 / 2 / 3 erschwert, je nachdem, wie viele Punkte das Rechteck bringt. Misslingt dieser Wurf nur um 1, wird dennoch die Scheibe getroffen und der Wurf bringt 1 bis 3 Punkte (1W6 wie oben). Ist der Wurf schlechter, wurde die Scheibe verfehlt. Häufig wird bis 12 gespielt, sowohl in der Variante, wer zuerst 12 Punkte hat als auch wer zuerst genau 12 Punkte hat. Bei einem Unentschieden wird solange weitergeworfen bis ein Spieler mehr Punkte als der andere wirft.

Deutschnickeln

Es wird auf den AT-Wert von Peitschen gewürfelt, erschwert um 8. Üblicherweise werden 6 oder mehr Münzen ausgelegt. Wer mehr Deuts schnickeln konnte, gewinnt. Bei Unentschieden wird solange weitergemacht, bis ein Spieler seinen Deut trifft und der andere nicht.

 

Publikation:
Das Erbe der Theaterritter, Seite 47