KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Rahjasine

Rezepttyp: Nützlich, Physische Wirkung, Psychische Wirkung

Rezeptbeschreibung: Die aus der Pflanze Wasserrausch gewonnen Rahjasinen sind getrocknete Früchte, die als sehr starkes Rahjaicum gelten und schnell süchtig machen. Zu Beginn hat der Anwender einen leichten euphorischen Rausch, der sich zu sexuellem Verlangen steigert und zu peinlichen Annährungsversuchen führen kann.

Stufe: 4

Art: Einnahmegift, pflanzlich

Widerstand: Zähigkeit

Einnahme: Rahjasinen werden gegessen.

Wirkung: Proben auf Willenskraft (Betören widerstehen) sind um –2 erschwert, 2 Stufen Berauscht, Nachteil Schlechte Eigenschaft (Lüsternheit) / Proben auf Willenskraft (Betören widerstehen) sind um –1 erschwert, 1 Stufe Berauscht, Nachteil Schlechte Eigenschaft (Lüsternheit)

Nebenwirkung: Bei einer Sucht lässt das rahjanische Interesse für 1W3 Tage nach und der Anwender wird für 1W6 Tage unfruchtbar.
Überdosierung: Pro zusätzlicher Anwendung sind Proben auf Willenskraft, um der Schlechten Eigenschaft (Lüsternheit) zu widerstehen, um –1 erschwert (bis zu einem Maximum von –7).

Beginn: 1 Minute

Dauer: 1W3 Stunden

Legalität: legal

Wert/Preis: 200 Silbertaler / 250 Silbertaler

Sucht: 1-2 auf 1W20 (Probe bei jeder Anwendung fällig); 1 Anwendung alle 2 Tage

Publikation(en):
Aventurisches Herbarium, Seite 81