KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Pestsporenpilz

Pflanzentyp: Giftpflanzen, Nutzpflanzen, Pflanzen mit psychischer Wirkung, Übernatürliche Pflanzen, Wehrhafte Pflanzen

Verbreitung:
Landschaftstyp: Grasländer, Heiden und Steppen, Sümpfe, Marschen und Moore
Regionen: Nördliche Grasländer und Steppen, Nördliche Feuchtländer

Suchschwierigkeiten: -2

Bestimmungsschwierigkeit: -1

Anwendungen: 1/1/1/2/2/2

Wirkung:
Roh:
Berührung: Wird die Sporenkapsel unter der Haut des Pilzes z. B. durch Treten auf den Fruchtkörper oder beim Ablösen der Haut (Probe auf Pflanzenkunde –1) zerstört, werden die Sporen in einem Umkreis von 1 Schritt freigesetzt.
Einatmung: 2W6+4 SP (Giftstufe 4, Sporen)
Verzehr: 2W6+4 SP (Giftstufe 4, Sporenkapsel, nur wenn frisch)

Verarbeitet: siehe Rezepte

Preis: 2 / 4 Silbertaler

Rezepte:
Elixiere: Erscheinungspulver (siehe Seite 84)
Alchimistische Rauschmittel: Katzenaugensalbe (siehe Seite 92)

Alltagsarzneien und Volksbrauchtum:
Den an Gehirne erinnernden Pestsporenpilz für die Herstellung von Katzenaugensalbe zu erschließen, gilt als Geniestreich der neueren Alchimiegeschichte. Auf eindrucksvolle Weise zeichnet sich hier das Potenzial des Studiums metaphysicher Sympathetiken im Rahmen der alchimistischen Äquivalenzlehre ab: Der mit Feuer assoziierte Schöpfungsdrang des Geistes wird in seiner materiellen Entsprechung des Gehirns in der Natur wiederentdeckt und mit dem Licht desselben Elements zur Erleuchtung genutzt. Andere halten derlei Herleitungen für unlogische Gedankensprünge – doch das Ergebnis des Experiments spricht für sich.

Haltbarkeit:
Roh: siehe Haltbarmachung

Was weiß mein Held über Pestsporenpilz ?

QS 1: Pestsporenpilze sind kokosnussgroße Fruchtkörper, die durch ihre rissige Haut Walnüssen oder Gehirnen ähneln. Sie wachsen in Sümpfen und Grasländern des Nordens. Der Name verweist auf giftige Sporen.

QS 2: Die Haut des Pilzes wird in der Alchimie für Katzenaugensalbe verwendet, die in Dunkelheit sehen lässt. Ebenso dient sie als Ingredienz des Erscheinungspulvers und ist wie Pergament beschreibbar.

QS 3+: Die Überlebensstrategie des Pilzes sieht vor, dass seine Sporen sofort tödlich sind, damit die Leiche des Opfers an Ort und Stelle als Dünger für die in nährstoffarmem Boden siedelnden Netzwerke der Pilzfäden zur Verfügung steht. Weil jeder Fruchtkörper nur einmal Sporen abgeben kann, findet man Pestsporenpilze vor allem an Orten, die von Wesen mit schwacher Konstitution bewohnt werden.

Publikation(en):
Aventurisches Herbarium, Seite 47