KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Pflanzentyp: Giftpflanzen

Verbreitung:
Landschaftstyp: Grasländer, Heiden und Steppen, Wälder
Regionen: Nördliches Hochland (Strauchsteppe; eher selten), Nördliche, Mittelländische und Südliche Grasländer und Steppen (eher selten), Wälder des Nordens (selten), Mittelländische Wälder (gemäßigtes, tobrisches und yaquirisches Klima; selten)

Suchschwierigkeiten: -2

Bestimmungsschwierigkeit: -2

Anwendungen: 1/1/2/2/3/3

Wirkung:
Roh:
Berührung: Saft aus einer Anwendung (1 Stängel und 1 Handvoll Blätter) verursacht 2W6 SP an organischen Materialien, der Saft klebt, lässt sich aber leicht abwischen
Einatmung: keine
Verzehr: siehe Berührung

Verarbeitet: siehe Rezepte

Preis: 4 / 10 Silbertaler

Rezepte:
Pflanzliche Gifte: Goldleim (siehe Seite 80)

Alltagsarzneien und Volksbrauchtum:
Es soll Hexen und Schamanen geben, die Goldglanzfliegen, die einzige gegen die Säure des Saftes immune Tierart, in Schwärmen halten. Da die Fliege sich am ätzenden Saft gütlich tut und so als winziger fliegender Behälter verstanden werden kann, bietet ein solcher Schwarm grausamen Individuen eine Möglichkeit, ihr Heim zu verteidigen: In Brand gesteckt ergießt sich ein feiner Säureregen aus den Leibern der Tiere auf die Feinde. Auch in Höhlen und Grabanlagen sollen ähnliche Beobachtungen gemacht worden sein, sodass große Ansammlungen Naftan in der Nähe eines Eingangs Klugen eine Mahnung sind.

Haltbarkeit:
Roh: siehe Haltbarmachung

Was weiß mein Held über Naftanstaude ?

QS 1: (Versehrte) Naftanstauden sind von Verwesungsgeruch umgeben, da um sie herum meist tote Tiere zu finden sind.

QS 2: Naftanstauden wachsen fast überall und sind unter Kriegern und Meuchlern bekannt. Der dickflüssige, goldgelbe Saft ihrer Stiele und Blätter ist sehr stark ätzend und die Grundlage des Waffengiftes Goldleim.

QS 3+: Ihr Saft zersetzt jegliche organische Materialien, sodass er mit Spezialgeräten geerntet und in z. B. Glas- oder Keramikbehältern transportiert werden muss. Nur die Goldglanzfliege ist immun.

Publikation(en):
Aventurisches Herbarium, Seite 42