KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Braunschlinge

Pflanzentyp: Giftpflanzen, Pflanzen mit physischer Wirkung, Nutzpflanzen, Wehrhafte Pflanzen

Verbreitung:

Landschaftstyp: Grasländer, Heiden und Steppen, Sümpfe, Marschen und Moore, Wälder

Regionen: Nördliche Feuchtländer (gewöhnlich), Wälder des Nordens und mittelländische Wälder (gemäßigtes und tobrisches Klima; gelegentlich), Nördliche und Mittelländische Grasländer und Steppen (selten); ursprünglich Schwarztobrien, mittlerweile überall zwischen Riva und Neetha

Suchschwierigkeit: –2

Bestimmungsschwierigkeit: –2

Anwendungen: 1/1/1/1/1/1

Wirkung:
Roh:
Berührung: Pflanze greift an (INI 1W6+14, AT 15, RW lang, 20 LeP pro Schlinge, RS 3, 1W3 Schlingen pro Pflanze, Schlingen greifen auch von der Pflanze abgetrennt weiter an). Ein erfolgreich angegriffenes Opfer wird umschlungen, zerdrückt (1W3+3 SP pro KR) und gilt als Eingeengt. Das Sekret aus den Trieben und verletzten Schlingen der Pflanze ist giftig (Stufe 3) und verursacht 1 Stufe Paralyse und pro KR 2 SP, beides für 4 KR. Befreien kann man sich aus der Umschlingung mittels einer Vergleichsprobe auf Kraftakt (Ziehen & Zerren). Die Pflanze verfügt über einen FW von 12 und würfelt auf 14/14/14.
Einatmung: keine
Verzehr: siehe Berührung

Verarbeitet: siehe Rezepte

Preis: 2 / 2,5 Silbertaler

Rezepte:
Pflanzliche Hilfsmittel: Seil (doppelt so belastbar wie Hanfseil), Schlängelbeutel (siehe Seite 79)
Elixiere: Unverwundbarkeitselixier (siehe Seite 89)

Alltagsarzneien und Volksbrauchtum:
Wo mit begrenzten Ressourcen schnell entschieden werden muss, wer noch gerettet werden kann, wird manch mutiger Medicus kurze Stücke der Braunschlinge nutzen, um an Scheintoten vielleicht doch noch einen Puls bzw. schwächsten Herzschlag zu finden oder um zu messen, wer Borons Hallen noch am fernsten ist. Die Pflanze packt umso fester zu, je schneller und stärker das Herz des Opfers schlägt. Aus einer unfassbar widerspenstigen Braunschlinge soll ein Alchimist einmal ein Unverwundbarkeitselixier hergestellt haben, das so potent war, dass es ihn augenblicklich tötete. Seine Leiche soll noch immer unversehrt irgendwo in einem Labor liegen.

Haltbarkeit:
Roh: als Seil o. ä. bis zu 6 Monate (Schlingen, tot)
Verarbeitet: in Blut eingelegt 2 Wochen (Schlingen, lebend)

Was weiß mein Held über Braunschlingen?

QS 1: Braunschlingen sehen stets wie verdorrte Farne aus. Ihre Schlingranken schlängeln sich durchs Unterholz und werden bis zu 18 Schritt lang.

QS 2: Die Pflanze erspürt feinste Erschütterungen. Ab einem gewissen Gewicht des sich vorbeibewegenden Körpers oder Objekts schlägt sie zu. Zuverlässig greift sie nach den Pulsstellen (Hals, Handgelenke etc.) des Opfers und drückt zu, bis es sich nicht mehr rührt.

QS 3+: Stumpfe Waffen sind wirkungslos gegen die Fasern der Schlinge. Mit Klingen ist sie zu verletzen. Aus verletzen Ranken tritt leicht betäubendes Sekret aus. In Blut eingelegt leben die Schlingen noch lange Zeit weiter, nachdem sie von der Pflanze getrennt wurden.

Publikation(en):
Aventurisches Herbarium, Seite 19