KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Geistergefäß

Regel: Der Geweihte kann ein Objekt von der Größe einer typischen Vase zu einem Geistergefäß machen. Wichtig ist, dass das Gefäß verschließbar ist, also z. B. über einen Deckel verfügt. Um das Geistergefäß für seinen Einsatz vorzubereiten, benötigt der Geweihte 4 Stunden. In dem Gefäß kann ein Geist eingeschlossen werden, sofern er sich in das Gefäß begibt oder man ihn dazu zwingt, z. B. mit einer Zeremonie, und es verschlossen wird. Ein eingeschlossener Geist kann das Geistergefäß solange nicht verlassen, bis der Deckel oder Verschluss geöffnet wird.

Voraussetzung: passender Liturgiestil

AP-Wert: 12 Abenteuerpunkte

Publikation(en):
Aventurisches Götterwirken II, Seite 70