KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Yash’Oreel

Größe: körperlos, meist aber in Form von 30 Schritt hohen Eisnadeln

Gewicht: kein Gewicht

MU 18 KL 12 IN 14 CH 12

FF 10 GE 11 KO 30 KK 38

LeP 120 AsP 50 KaPINI 12+1W6

VW 0 SK 4 ZK 4 GS 25 (falls körperlos; mit Körper unterschiedlich)

Waffenlos: AT 12 TP 2W6+10 RW beliebig

Andere Angriffe: je nach beseelter Gestalt

RS/BE: 0/0

Aktionen: 1

Sonderfertigkeiten: keine

Talente: Einschüchtern 11, Klettern 1, Körperbeherrschung 3, Kraftakt 16, Selbstbeherrschung – (gelingt automatisch), Schwimmen 1, Sinnesschärfe 11, Verbergen 2, Willenskraft – (gelingt automatisch)

Zauber: Frigifaxius 15, Frostleib 15, Paralysis 12, weitere Zauber mit dem Merkmal Elementar in der Ausprägung Eis auf 12+

Anzahl: 1 oder 1W3+1

Größenkategorie: unterschiedlich, bei Eisnadeln üblicherweise riesig

Typus: Dämon (gehörnter, Nagrach), nicht humanoid

Anrufungsschwierigkeit: –4

Beute: keine

Kampfverhalten: Yash’Oreel kämpft nicht direkt, sondern verursacht Schaden durch seine Zauberkräfte, die einem Frigifaxius ähneln, oder durch das Verursachen von Lawinen. In der Nähe eines Yash’Oreels, der in eine Eisnadel gefahren ist, können Gegner durch spitze Nadeln schwer verletzt werden. In anderer Gestalt greift der Dämon mit den Mitteln an, die sein beseelter Körper bietet.

Flucht: Yash’Oreel flieht nicht.

Schmerz +1 bei: immun gegen Schmerz

Sphärenkunde (Sphärenwesen):

# QS 1: Yash’Oreel ist ein körperloser, zweigehörnter Dämon aus dem Gefolge Nagrachs.

# QS 2: Yash’Oreel kann in Objekte, etwa gigantische Eisnadeln, einfahren und so dem Beschwörer zu Diensten sein.

# QS 3+: Im Eisreich von Glorana bohren die Yash’Oreelya nach dem Blut von Sumu, dem lebensspendenden Theriak.

Sonderregeln:

Empfindlichkeit gegenüber gesegneten/geweihten Objekten/Waffen: Der Yash’Oreel ist besonders empfindlich gegenüber geweihten/gesegneten Objekten/Waffen Firuns. Der gleiche Effekt tritt auch bei anderen mit Winter und Eis verbundenen Gottheiten ein, beispielsweise Ifirn.

Kurzzeitige Körperlosigkeit: Der Dämon ist körperlos. Dies bedeutet, dass er von physischen Waffen, gleich ob profan, magisch oder geweiht, nicht angegriffen werden kann. Der Dämon kann während dieser Zeit selbst auch niemanden mit seinem Körper verletzten, nur mit Zaubern. Die Körperlosigkeit endet, sobald der Dienst Beseelung erfolgreich angewandt wurde.

Regeneration II: Yash’Oreel erhält am Ende jeder KR 2W6 LeP zurück.

Dämonen-Regeln: Für Yash’Oreelya gelten die allgemeinen Dämonen-Regeln (siehe Regelwerk Seite 355).

Zusätzliche Dienste:

Beseelung: Der Yash’Oreel kann ein lebloses Objekt aus Eis oder Schnee von maximal 30 Schritt Größe beseelen. Lawine auslösen: Der Dämon kann eine Lawine in einer Entfernung von 5 Meilen auslösen. Die genauen Auswirkungen der Lawine sind dem Meister überlassen.

Theriak fördern: In einer Eisnadel kann der Dämon in der Erde nach dem Blut von Sumu graben und ihre Lebenskraft in Theriak umwandeln (siehe Seite 155 ).

Beschwörungsname: Yash’Oreel / Yash’Oreelya

Beiname: Der Zermalmer, Die Eiskalte Seele, Die Kristallene Mordlust

Domäne: Nagrach

Wesenstypus: 2-gehörnter Dämon

Beschwörungsritual: Invocatio Maior

Publikation(en):
Aventurisches Pandämonium II, Seite 55