KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Chur’chai

Größe: 5,50 bis 6,00 Schritt (ohne Schwanz); 11,00 bis 13,00 Schritt (mit Schwanz)

Gewicht: kein Gewicht

MU 23 KL 8(t) IN 13 CH 14 FF 13 GE 14 KO 28 KK 28

LeP 250 AsP 16 KaP - INI 10+1W6 VW 5

SK 2 ZK 7 GS 10

Biss: AT 15 TP 2W6+7 RW mittel

Schwanz: AT 11 TP 1W6+4 RW lang

RS/BE 4/0

Aktionen: 2 (max. 1 x Biss)

Vorteile/Nachteile / Lichtempfindlich

Sonderfertigkeiten Mächtiger Schlag (Biss, Schwanz), Schildspalter (Biss, Schwanz), Schwanzschwung (Schwanz), Wuchtschlag I-III (Biss, Schwanz)

Talente: Einschüchtern 13 (23/13/14), Klettern 2 (23/14/28), Körperbeherrschung 11 (14/14/28), Kraftakt 14 (28/28/28), Schwimmen 6 (14/28/28), Selbstbeherrschung (gelingt automatisch), Sinnesschärfe 8 (8(t)/13/13), Verbergen 8 (23/13/14), Willenskraft (gelingt automatisch)

Zauber: Horriphobus 10 (23/13/14)

Anzahl: 1, 2 oder 1W3+1 (Dämonenhorde)

Größenkategorie: riesig

Typus: Dämon (gehörnter, Thargunitoth), nicht humanoid

Anrufungsschwierigkeit: -4

Beute: keine

Kampfverhalten: Chur’chai verhält sich im Kampf gnadenlos und versucht, mit dem Schwanzschwung sein Opfer wegzufegen oder setzt den Mächtigen Schlag ein.

Flucht : Chur’chai flieht nicht.

Schmerz: immun gegen Schmerz

Sphärenkunde (Sphärenwesen)

# QS 1: Chur’chai ist eine Art untoter Schlinger aus Thargunitoths Gefolge

# QS 2: Chur’chai ist ein furchteinflößender Dämon, der kaum durch Waffengewalt zu besiegen ist. Boronheilige Waffen helfen aber.

# QS 3: Chur’chai mag kein Licht.

Sonderregel:

Empfindlichkeit gegenüber gesegneten/geweihten Objekten/Waffen: Ein Chur’chai ist besonders empfindlich gegenüber geweihten/gesegneten Objekten/Waffen Borons. Der gleiche Effekt tritt auch bei Marbo, Tairach und anderen Gottheiten mit den Aspekten Tod und Schlaf ein.

Furchtaura: Jedes Lebewesen, das sich in einem Radius von 13 Schritt um den Dämon befindet, muss einmalig eine Probe auf Willenskraft (Einschüchtern widerstehen) –1 ablegen. Es erleidet 3–QS/2 Stufen Furcht. Die Fähigkeit wirkt nur einmal pro Stunde auf ein Lebewesen.

Übler Geruch: Sobald ein Held in der Nahkampfreichweite mittel oder nah mit dem Dämon kämpft, muss er sofort eine Probe auf Selbstbeherrschung (Handlungsfähigkeit bewahren) ablegen. Bei Misslingen erhält der Held 1 Stufe Verwirrung. Dabei ist es unerheblich, ob der Dämon den Helden in Nahkampfreichweite mittel oder nah angreift, oder ob der Held den Dämon auf dieser Distanz attackiert. Die Zustandsstufen sind nicht kumulativ, der Held kann nicht mehrfach Verwirrung durch den Gestank erleiden. Nach dem Kampf haftet der Gestank dem Helden noch immer an. Proben auf Gesellschaftstalente (außer Einschüchtern, Menschenkenntnis und Willenskraft) sind für 1W3+1 Wochen um zusätzlich um –1 erschwert. Der Geruch lässt sich nicht abwaschen, nur durch andere starke Gerüche wie Parfüm für eine Stunde überdecken.

Dämonen-Regeln: Für Chur’chaja gelten die allgemeinen Dämonen-Regeln (siehe Regelwerk Seite 355).

Beschwörungsname: Chur’chai / Chur’chaja

Beiname: Der Verschlinger des Todes

Domäne: Tijakool

Wesenstyp: 3-gehörnter Dämon

Beschwörungsritual : Invocatio Maior

 

Publikation(en):
Aventurisches Pandämonium II, Seite 44 ff.