KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Was ist die Summe aus 1 und 7?

Chai’Kashêt

Größe: 0,30 bis 0,40 Schritt

Gewicht: kein Gewicht

MU 15 KL 14 IN 16 CH 15

FF 14 GE 16 KO 11 KK 8

LeP 20 AsP 50 KaP INI 14+1W6

VW 14 SK 5 ZK 2 GS 10/8 (am Boden / in der Luft)

Kralle: AT 17 TP 1W3+2 RW kurz

RS/BE: 1/0

Aktionen: 1

Sonderfertigkeiten: Finte I+II (Kralle)

Talente: Einschüchtern 8, Klettern 10, Körperbeherrschung 10, Kraftakt 4, Selbstbeherrschung – (gelingt automatisch), Schwimmen 0, Sinnesschärfe 12, Verbergen 14, Willenskraft – (gelingt automatisch)

Zauber: Axxeleratus 10, Ignifaxius 12

Anzahl: 1

Größenkategorie: winzig

Typus: Dämon (gehörnter, Aphasmayra), humanoid

Anrufungsschwierigkeit: –4

Beute: keine

Kampfverhalten: Chai’Kashêt ist in den meisten seiner Gestalten nicht besonders stark und verlässt sich deshalb lieber auf seine Form als Feuerball. In diesem Fall hat er ähnliche Auswirkungen wie der Zauber IGNISPHAERO.

Flucht: Chai’Kashêt flieht nicht.

Schmerz +1 bei: immun gegen Schmerz

Sphärenkunde (Sphärenwesen):

# QS 1: Chai’Kashêt ist ein gehörnter Dämon aus dem Gefolge Aphasmayras.

# QS 2: Chai’Kashêt gilt als Plagenbringer und kann ganze Städte bedrohen.

# QS 3+: Chai‘Kashêts Gestalt ist vielfältig. Meist tritt er als Katze auf, doch auch andere Tiere, etwa Krähen, sind vorstellbar. Seine machtvollste Gestalt ist die eines schwebenden Feuerballs.

Sonderregeln:

Feuerballgestalt: Der Dämon kann in Feuerballgestalt seinen Körper auf Gegner schleudern. Die Reichweite dazu beträgt 49 Schritt und die Wirkung entspricht dem Zauber IGNISPHAERO mit QS 4. Der Dämon muss, wie übliche, die AsP-Kosten des Zaubers tragen. Nach der Explosion ist der Dämon wieder in seiner ursprünglichen Gestalt existent und kann, wenn er wieder an der Reihe ist, Handlungen durchführen

Gestaltwechsel: Innerhalb von 4 Aktionen kann ein Chai’Kashêt wie ein anderes winziges oder kleines Tier aussehen oder in eine Feuerballgestalt wechseln. Dies kostet ihn 4 AsP.

Keine Empfindlichkeit gegenüber gesegneten und geweihten Objekten: Anders als viele Dämonen, verfügt Chai’Kashêt über keine Empfindlichkeit gegenüber gesegneten/geweihten Objekten/Waffen einer Gegengottheit.

Dämonen-Regeln: Für Chai’Kashêt gelten die allgemeinen Dämonen-Regeln (siehe Regelwerk Seite 355).

Zusätzliche Dienste:

Plagen: Der Dämon terrorisiert mit seinen Plagen 28 Tage lang eine Ortschaft (maximal 500 Schritt Durchmesser). Dabei kommt es zu folgenden

Auswirkungen:

1. Tag: Dunkelheit: In der Ortschaft herrscht ein Sichtmodifikator von Stufe III.

2.–3. Tag: Eine Dürre führt dazu, dass alle Felder verdorren.

4.–6. Tag: 5W6+30 Wolfsratten (siehe Aventurischer Almanach Seite 171) suchen den Ort heim und greifen Tiere und Kulturschaffende an.

7.–10. Tag: Heuschrecken fressen die letzten Nahrungsmittel in der Ortschaft auf.

11.–15. Tag: Regen aus Schnee und Eis prasselt auf die Ortschaft nieder und richtet Verwüstung an (Schaden wie der Hexenfluch Hagelschlag, siehe Regelwerk Seite 282).

16.–21. Tag: Krankheiten breiten sich aus; 25 % für jeden Kulturschaffenden in der Ortschaft, an einer der folgenden Krankheiten zu erkranken (1W20): 1-5: Aussatz, 6-8: Dumpfschädel, 9-12: Rascher Wahn, 13-18 Sumpffieber, 19-20 Gilbe (siehe Regelwerk Seite 343f. oder Aventurischer Almanach Seite 127f.).

22.–28. Tag: Feuerregen prasselt auf die Ortschaft nieder und richtet schwere Verwüstung an (Schaden wie der Hexenfluch Hagelschlag, siehe Regelwerk Seite 282), zusätzlich wird bei mindestens 1 SP der Status Brennend auf kleiner Fläche bei einem Opfer verursacht.

Beschwörungsname: Chai’Kashêt / Chai’Kashêtem

Beiname: Herr der Sieben Plagen

Domäne: Ghorgumor

Wesenstypus: 3-gehörnter Dämon

Beschwörungsritual: Invocatio Maior

Publikationen:
Aventurisches Pandämonium II, Seite 83