KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

Theriak-Vorrat

Mit der Einnahme von Theriak bekommt die Heldin Stufen des neuen Zustands Theriak-Vorrat. Dieser Zustand hat Einfluss auf die Regeneration der Heldin, aber auch darauf, wie leicht sie durch dämonische Einflüsterungen beeinflusst werden kann. Stufen des Zustands Theriak-Vorrat bekommt eine Heldin immer dann, wenn ihr LeP-Maximum durch die Einnahme von Theriak um einen bestimmten Betrag über ihren gewöhnlichen Maximalwert ansteigt. Ab 5 LeP und bei jeweils einem Viertel, der Hälfte und Dreiviertel über dem normalen Maximalwert, erhält sie jeweils 1 Stufe Theriak-Vorrat. Die Stufe sinkt nur, wenn eine dieser Grenzen wieder unterschritten wird.*

* Der Meister kann entscheiden, dass bei der ersten Einnahme von Theriak, oder wenn eine größere Menge pro Anwendung (etwa 0,25 l bzw. ein Schank und mehr) eingenommen werden, die Heldin ebenfalls für 1 Stunde 1 Stufe Theriak-Vorrat erhält.

Theriak-Vorrat  
Stufe I Die Heldin bekommt während der Regenerationsphase
einen Bonus von +1 LeP.
Stufe II Die Heldin bekommt während der Regenerationsphase
einen Bonus von +2
LeP. Bei einer Probe auf Dämonische
Theriak-Einflüsterung gilt die SK als um
1 niedriger.
Stufe III Die Heldin bekommt während der Regenerationsphase
einen Bonus von +3
LeP. Bei einer Probe auf Dämonische
Theriak-Einflüsterung gilt die SK als um
2 niedriger.
Stufe IV Die Heldin bekommt während der Regenerationsphase
einen Bonus von +4
LeP. Bei einer Probe auf Dämonische
Theriak-Einflüsterung gilt die SK als um
3 niedriger.

 

Dämonische Theriak-Einflüsterung

Durch die Einnahme von Theriak läuft die Heldin Gefahr, dämonischen Einflüsterungen zu erliegen. Jedes Mal, wenn eine Heldin eine höhere Stufe des Zustands Theriak-Vorrat erreicht, sowie zu Beginn jedes Monats, sofern sie mindestens 1 Stufe des Zustands aufweist, kann der Meister eine Probe auf Dämonische Theriak- Einflüsterung würfeln. Die Probe wird auf 13/13/13 abgelegt, als FW gilt 3 und die Probe ist um die SK der Anwenderin erschwert. Gelingt die Probe, haben die Einflüsterungen die Heldin so weit getrieben, dass sie bereit ist, einen Minderpakt einzugehen. Der Meister sollte den Erzdämon, der die Anwenderin zu einem Pakt verführen will, passend auswählen. Für eine streng praiosgläubige Person könnte sich Blakharaz eignen, für eine Anhängerin Hesindes Amazeroth usw.

Publikation(en):
Aventurisches Pandämonium II, Seite 156