KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Hand der Lust

Probe: IN/CH/KO

Wirkung: Masturbiert die Geweihte, ist die Probe auf Willenskraft, um die Erregung zu halten, um QS/2 erleichtert. Außerdem ist sie in der Lage allein durch Masturbation einen ekstatischen Höhepunkt zu erreichen, was sonst ohne die Liturgie nicht möglich ist.
[Anmerkung: Die Verwendung setzt die Nutzung einer Fokusregel der Stufe I voraus.]

Liturgiedauer: 16 Aktionen

KaP-Kosten: 8 KaP (Kosten sind nicht modifizierbar)

Reichweite: selbst

Wirkungsdauer: maximal 12 Durchgänge oder bis Erregungsstufe IV beim Ziel erreicht wurde

Zielkategorie: Kulturschaffende

Verbreitung: Levthan (Begierde und Rausch), Rahja (Ekstase und Harmonie)

Steigerungsfaktor: B


Liturgieerweiterungen:

# Ausgeglichenheit (FW 8, 2 AP): Nach dem ekstatischen Höhepunkt sind Proben auf Willenskraft bei Schlechten Eigenschaften für 6 Stunden um QS/2 erleichtert.

# Kontrolle des Triebs (FW 12, 4 AP): Wann immer die Geweihte innerhalb der nächsten 6 Stunden 1 weitere Stufe Erregung nach ihrem ekstatischen Höhepunkt erhalten soll, kann sie sich entscheiden, ob sie die Stufe bekommt oder nicht. Erhält sie jedoch mehrere Stufen des Zustands auf einen Schlag, schützt die Erweiterung nicht und die Geweihte bekommt die Erregung vollumfänglich zu spüren.

# Zügelloses Verlangen (FW 16, 6 AP): Die Geweihte ist in der Lage, binnen der nächsten 6 Stunden während des Liebesspiels einmalig 2 Stufen Erregung bei einem anderen Teilnehmer zu verursachen. Dies ist eine Verführungshandlung.

Publikation(en):
Wege der Vereinigungen, Seite 190