KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Verbalerotik

Regeltechnik: Bei dieser Sexpraktik muss vor dem Ablegen der Probe auf Betören (Liebeskünste) entschieden werden, wer die aktive und wer die passive Position einnimmt.

Die Probe auf Willenskraft, um Erregung zu halten, ist bei Verbalerotik für den passiven Teilnehmer um 1 erleichtert.

Diese Sexpraktik muss zwei aufeinanderfolgende Durchgänge eingesetzt werden, um 1 Stufe Erregung zu erzeugen.

Dauer: 1-15 Minuten

Voraussetzung: aktiver Teilnehmer darf nicht den Nachteil Stumm haben oder durch ein Liebespielzeug wie einen Ballknebel oder ein Seidentuch geknebelt sein.

Misslungene Probe: Die nächsten zwei Durchgänge muss eine andere Sexpraktik gewählt werden.