KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Schlafkrankheit (magische Krankheit)

Stufe: 6

Verlauf: Nach einer kurzen Phase der Kraftlosigkeit und aufkommender Schwindelanfälle setzt ein Tiefschlaf ein, aus dem der Erkrankte auch nach mehreren Stunden und Tagen nicht erwacht. Dabei ist sowohl die Atmung als auch der Herzschlag sehr schwach.

Widerstand: Seelenkraft

Inkubationszeit: 1 Stunde

Schaden: 1 Stufe Betäubung pro vollen 30 Minuten, nach 2 Stunden zusätzlich der Status Bewusstlos. Der Tiefschlaf hat keine direkten Folgen, bei langer Schlafdauer könnte jedoch fälschlicherweise der Tod diagnostiziert werden oder der Schlafende langsam verdursten bzw. verhungern. Leiden Elfen an der Schlafkrankheit, Schlafwandeln sie teilweise bis zu 8 Stunden am Tag. Der Meister hat hier das letzte Wort.

Dauer: geringe Wahrscheinlichkeit zu erwachen (pro Tag, 1-2 auf W20, 10 %) / hohe Wahrscheinlichkeit zu erwachen (pro Tag, 1-5 auf W20, 25 %)

Ursachen: Frevel an einer geweihten Grabstätte (1-4 auf W20, 20 %), Kontakt mit Untoten (1-2 auf W20, 10 %), Biss einer Fledermaus / Biss von Ungeziefer (1 auf W20, 5 %)

Behandlung: Wird die Krankheit als solche erkannt, sollte bei längerer Dauer die Zufuhr von Nahrungsmitteln und Wasser gewährleistet werden, damit der Erkrankte überlebt.

Gegenmittel: Auftragen von Öl einer Yagannuss auf die Augenlieder. War die Krankheitsprobe erfolgreich und nahm die Krankheit den schlimmeren Verlauf, nimmt sie nach der Verabreichung den weniger schlimmen Verlauf; war die Probe der Krankheit misslungen, wird der Tiefschlaf sofort beendet.

 

Publikation(en):
Aventurisches Kompendium 2 Seite 21ff.