KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Meisterliche Geschossabwehr I-III

(passiv)

Regel: Der Held würfelt bei der Verteidigung gegen Wurfwaffen statt einer Probe auf Ausweichen eine Raufen-PA. Gelingt sie, hat er die geworfene Waffe erfolgreich gefangen. Es gelten folgende
Modifikatoren für die Raufen-PA:

# improvisierte Wurfwaffen: –2# alle anderen Wurfwaffen: –4

# Wurfspeere, Wurfdiskus: –6

# geworfene Nahkampfwaffen (z. B. durch die SF Waffenwurf (siehe Aventurisches Kompendium Seite 165): –8

Munition von Bögen und Armbrüsten lässt sich durch diese SF nicht fangen Jede Stufe nach der ersten erleichtert die einzelnen Proben um jeweils 2. Eine misslungene Probe bedeutet, dass die Verteidigung misslungen ist. Der Held muss für den Einsatz des Manövers eine Hand frei haben. Will er die Waffe für einen FK-Angriff einsetzen, muss er die reguläre LZ der Waffe aufwenden, bevor er einen Angriff ausführen kann.

Voraussetzungen: Stufe I: Geschossabwehr II; Stufe II: Geschossabwehr III, Meisterliche Geschossabwehr I; Stufe III: Meisterliche Geschossabwehr II

Kampftechniken: Raufen

AP-Wert: 8 Abenteuerpunkte pro Stufe

Publikationen:
Aventurisches Kompendium 2, Seite 129