KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Was ist die Summe aus 3 und 5?

Auslaugende Vereinigung I/II

Regel: Während des gewöhnlichen Beischlafs oder Liebesspiels kann die Heldin entscheiden, ob sie ihrem männlichen Partner QS/2+1 Betören (Liebeskünste) LeP entwendet hat. Der Mann kann eine um 2 erschwerte Probe auf Willenskraft ablegen. Er kann dadurch QS/2 LeP retten. Maximal 24 Stunden später muss die Tsatuara-Anhängerin in einem 30-minütigem Ritual die Kraft der Erde opfern (ansonsten wurde die Kraft vergeblich entwendet). Für jeden geopferten Punkt kann die Anhängerin danach auf beliebige Zauber +1 FW addieren. Kein Zauber kann so mehr als +3 FW erhalten und über einen FW von 18 gelangen. Die Wirkung hält 24 Stunden an. Frauen können auf diese Art keine LeP entwendet werden. Die Anhängerin kann die Kraft von bis zu 6 Männern gleichzeitig in sich aufnehmen und opfern.

Bei Stufe II kann die Anhängerin auch Frauen Kraft rauben. Einer Frau auf diese Weise Lebens- und Astralkraft zu entwenden ist sehr schwer und wird nur von wenigen Tsatuara-Anhängerinnen angewandt. Die Anhängerin muss dazu am Ende des Beischlafs oder Liebesspiels eine Probe auf Betören (Liebeskünste) erschwert um 3 gelingen.

Voraussetzungen: Stufe I: Person mit Vagina, Tradition (Tsatuara-Anhängerinnen), Leiteigenschaft der Tradition 15; Stufe II: Sonderfertigkeit Auslaugende Vereinigung I, Leiteigenschaft der Tradition 17

AP-Wert: Stufe I: 15 Abenteuerpunkte, Stufe II: 15 Abenteuerpunkte

 

Publikation: Wege der Vereinigungen 156