KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Magiesicht

Probe: KL/IN/IN

Wirkung: Mit dieser Liturgie lässt sich aktives magisches Wirken auf Gegenständen und Personen erkennen. Je nach Stärke der astralen Kräfte im Objekt kann die Probe erleichtert oder erschwert werden. Je nach QS können dabei nachfolgende Analysen mittels des Zaubers ANALYS oder entsprechenden Liturgien beeinflusst werden. Der Geweihte kann nur ein ausgewähltes Wesen oder Objekt in Reichweite untersuchen. Er hat keine Rundumsicht.

QS 1: Ist Magie vorhanden oder nicht?
QS 2: Die maximale QS bei der Magischen Analyse steigt um 1.
QS 3: Die Fertigkeitsprobe eines ANALYS oder eine entsprechende Liturgie auf das gleiche Objekt ist um 1 erleichtert.
QS 4: Die Fertigkeitsprobe eines ANALYS oder eine entsprechende Liturgie auf das gleiche Objekt ist um 2 erleichtert.
QS 5: Die maximale QS bei der Magischen Analyse steigt um 2.
QS 6: Die Fertigkeitsprobe eines ANALYS oder eine entsprechende Liturgie auf das gleiche Objekt ist um 3 erleichtert.

Die Boni für die maximale QS bei der Magischen Analyse sind nicht kumulativ bzw. auch nicht die Erleichterungen beim nachfolgenden ANALYS oder einer entsprechende Liturgie. Wer also QS 4 bei Magiesicht erzielt hat, bekommt keine Erleichterung von 3 (1 durch QS 3 + 2 durch QS 4), sondern nur eine von 2. Allerdings erhält der Held die höchsten Boni der beiden Verbesserungsmöglichkeiten. Ein Held mit QS 6 bekommt also eine Erleichterung von 3 auf den nachfolgenden ANALYS oder eine entsprechende Liturgie (durch QS 6) und die maximale QS bei der Magischen Analyse ist um 2 erhöht (durch QS 5).

Liturgiedauer: 2 Aktionen

KaP-Kosten: 4 KaP

Reichweite: 8 Schritt

Wirkungsdauer: 1 Minute

Zielkategorie: Lebewesen, Objekt

Verbreitung: Praios (Antimagie), Ferkinaschamanen (Blut), Fjarningerschamanen (Eis), Gjalskerschamanen (Gemeinschaft), Hesinde (Magie), Mohaschamanen (Sonne), Nandus (Erkenntnis), Nivesenschamanen (Wölfe), Trollzackerschamanen (Stein)

Steigerungsfaktor: A

Liturgieerweiterungen:

# Zwei Gegenstände (FW 8, 1 AP): Der Geweihte kann die Liturgie auf bis zu zwei Gegenstände gleichzeitig wirken.

# Kegelsicht (FW 12, 2 AP): Die Liturgie wirkt für 1 KR lang innerhalb des Sichtfelds des Geweihten bis maximal 8 Schritt Entfernung auf alle in diesem Feldbefindlichen Objekte und Wesen. Das Sichtfeld des Geweihten ist nicht veränderlich, erlaubt ist also nur der Blick in eine Richtung. Da der Geweihte sich dabei nicht auf eine spezielle Sache konzentrieren kann, werden die erreichten QS vor dem Konsultieren der Tabelle halbiert. Diese Art der karmalen Wahrnehmung zählt als ungerichtete karmale Wahrnehmung.

# Rundumsicht (FW 16, 3 AP): Für 1 KR erhält der Geweihte eine Rundumsicht, die 8 Schritt weit reicht. Er kann sich auf der Stelle drehen, aber sich nicht anderweitig bewegen. Bei Gelingen der Liturgie erhält er automatisch nur 1 QS, kann aber damit alle Gegenstände in Blickreichweite erfassen. Diese Art der karmalen Wahrnehmung zählt als ungerichtete karmale Wahrnehmung.

Publikation(en):
Regelwerk, Seite 328
Aventurisches Götterwirken, Seite 166
Aventurisches Götterwirken II, Seite 75