KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bann der Dunkelheit

Probe: MU/KL/CH

Wirkung: Aus der Hand des Geweihten strahlt ein helles Licht. Das Licht zählt regeltechnisch als Sonnenlicht.

QS 1: Das Licht hat die Helligkeit einer Kerze.
QS 2: Das Licht hat die Helligkeit einer Fackel.
QS 3: Das Licht hat die Helligkeit eines Lagerfeuers.
QS 4: Die Helligkeit des Lichts reicht aus, um einen Raum von 5 mal 5 Schritt auszuleuchten.
QS 5: Die Helligkeit des Lichts reicht aus, um einen großen Saal auszuleuchten.
QS 6: Das Licht ist blendend hell. Es ist kaum möglich, direkt hineinzusehen.

Liturgiedauer: 1 Aktion

KaP-Kosten: 4 KaP (Aktivierung der Liturgie) + 2 KaP pro Minute

Reichweite: selbst

Wirkungsdauer: aufrechterhaltend

Zielkategorie: Lebewesen

Verbreitung: Praios (Ordnung)

Steigerungsfaktor: A

Liturgieerweiterungen:

#Lichtregulation (FW 8, 1 AP): Der Geweihte kann das Licht innerhalb der Wirkungsdauer nach Belieben heller oder dunkler werden lassen (bis zu einem Maximum der erzielten QS).

#Keine Aufrechterhaltung (FW 12, 2 AP): Die Liturgie gilt nicht als aufrechterhaltend. Die Wirkungsdauer und damit die KaP-Kosten müssen beim Wirken der Liturgie festgelegt werden.

#Lichtkegel (FW 16, 3 AP): Das Licht strömt in Form eines Kegels von 45 Grad vom Geweihten aus. In diesem Kegel wirkt die QS um 1 höher (bis zu einem Maximum von 6). Die restliche Umgebung wird mit einer um 1 niedrigeren als der erzielten QS beleuchtet (bis zu einem Minimum von 1).

Publikation(en):
Regelwerk, Seite 324
Aventurisches Götterwirken I, Seite 164