KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Meister des Feuers

Größe: 2,40 bis 5,00 Schritt Körpergröße

Gewicht: ohne Gewicht (reine Flamme) bis zu 30.000 Stein (Vulkangestein)

MU 18 KL 13 IN 15 CH 15

FF 12 GE 18 KO 15 KK 16

LeP 100 AsP 150 KaPINI 20+1W6

VW 12 SK 7 ZK 5 GS 14

Flammenhand: AT 19 TP 4W6+8 RW mittel

RS/BE: 4/0

Aktionen: 3 (max. 3 x Flammenhand)

Sonderfertigkeiten: Finte I-III, Haltegriff, Schildspalter, Zu Fall bringen

Talente: Einschüchtern 16, Klettern 6, Körperbeherrschung 16, Kraftakt 16, Menschenkenntnis 7, Schwimmen – (keine Probe erlaubt, Meister des Feuers können nicht schwimmen), Selbstbeherrschung 14, Sinnesschärfe 14, Überreden 7, Verbergen 14, Willenskraft 14

Zauber: Manifesto 15, alle Zauber mit dem Merkmal Elementar in der Ausprägung Feuer auf 18

Größenkategorie: groß

Typus: Elementar (Feuer), nicht humanoid

Anrufungsschwierigkeit: –6

Beute: keine

Kampfverhalten: Ein Meister des Feuers nutzt meistens seine Flammenhand, um Gegner zu vernichten. Bei mehreren Gegnern nutzt er aber auch flächenwirksame Zauber.

Flucht: Verlust von 75 % der Lebensenergie

Sphärenkunde (Sphärenwesen):

# QS 1: Elementare Meister sind die mächtigsten Elementarwesen,
die sich herbeirufen lassen.

# QS 2: Ein Meister des Feuers lässt sich nur schwer kontrollieren, stürzt sich jedoch mit Freude in einen Kampf, wenn man es ihm befiehlt.

# QS 3+: Manche Elementare Meister sind schnell beleidigt, wenn man ihnen allzu einfache Dienste aufzwingt. Ihre Rache sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Publikation:
Aventurische Magie III Bonusmaterial und Errata, Seite 25
Aventurisches Götterwirken II, Seite 203